Stark auf Social Media

Hast du etwas zum Thema zu sagen? Nutze unseren Hashtag:
#kinderbrauchenprofis!

Willst du auf dem Laufenden bleiben? Abonniere unseren Newsletter!

Und: tritt unserer Facebook-Gruppe bei. Je mehr Mitglieder wir haben (aktuell sind es über 8.000), desto deutlicher setzen wir ein Zeichen, wie wichtig unser Thema ist. Außerdem kannst du dort mitdiskutieren und an Umfragen teilnehmen. (Wenn du keinen Facebook-Account hast kannst du dort trotzdem alles mitlesen und auf dem neuesten Stand bleiben).

Seit Februar 2021 haben wir auch einen YouTube-Kanal, der von Dino & Eule gemanaged wird… die beiden freuen sich immer über neue Abonnent/innen! 🙂 Und falls du auf Instagram bist, auch dort sind wir vertreten und posten regelmäßig aktuelle Aktionen und freuen uns über jede/n Follower!


Stark durch unsere Gewerkschaften

Gemeinsam sind wir nur dann stark, wenn unsere Gewerkschaften stark sind. Und vor allem: nur über die Gewerkschaften ist ein Streik rechtlich abgesichert.

Falls du noch bei keiner bist: Hier findest du die vier (ja, uns wäre auch lieber, wenn es nur eine wäre), die in Österreich für Angestellte und Arbeiter/innen (ja, leider gibt es immer noch diese Trennung) im Elementarpädagogikbereich zuständig sind. Faustregel: Pädagog/innen sind Angestellte, pädagogisches Hilfspersonal (Betreuer/innen, Assistent/innen, Helfer/innen, Tagesmütter/-väter … die Bezeichnungen sind je nach Bundesland verschieden) sind Arbeiter/innen.

Schnellübersicht

Hier siehst du die grundsätzlichen Zuständigkeiten der vier relevanten Gewerkschaften. Die Logos sind direkt mit der jeweiligen Seite mit Informationen zur Mitgliedschaft verlinkt.

Gemeindebetriebe
(Angestellte, Arbeiter/innen)

Privatbetriebe
(Angestellte)

Privatbetriebe
(Arbeiter/innen)

Landesbetriebe NÖ
(Angestellte)

Weitere Infos

younion

Die younion ist zuständig für alle Angestellten und Arbeiter/innen die bei Gemeinden (inkl. Städten) beschäftigt sind. Insgesamt gibt es ca. 150.000 Mitglieder aus über 200 verschiedenen Berufsgruppen in mehr als 2.100 österreichischen Städten und Gemeinden. Für den Bereich Elementarpädagogik haben wir inoffizielle Zahlen aus Wien: dort sind ca. 8.200 Personen beschäftigt, 57% davon sind Mitglieder der younion.

gpa und vida

Wer bei einer privaten Einrichtung beschäftigt ist, kann prinzipiell frei zwischen gpa und vida wählen. Es empfiehlt sich jedoch eine Trennung in Angestellte (gpa) und Arbeiter/innen (vida):

Die gpa vertritt primär Angestellte, in speziellen Themenbereichen aber auch Arbeiter/innen (z.B. PädagogInnen, KindergruppenbetreuerInnen und Tagesmütter/-väter gemeinsam in puncto Mindestlohntarif).

vida vertritt primär Arbeiter/innen (d.h. Betreuer/innen, Assistent/innen, Helfer/innen etc), verhandelt für sie u.a. den Mindestlohn, und fordert eine bundesweite Vereinheitlichung der Ausbildung. In speziellen Themenbereichen vertritt sie aber auch Angestellte (d.h. Pädagog/innen etc.).

gpa und vida haben vereinbart, nicht in Konkurrenz zu treten; es organisiert z.B. immer nur eine Gewerkschaft einen Betrieb (um das Zustandekommen eines Betriebsrats zu erleichtern etc.).

GÖD

Niederösterreich ist das einzige Bundesland mit Landesbediensteten im Bereich Elementarpädagogik. Für die dort Angestellten (d.h. Pädagog/innen; die Arbeiter/innen sind von der younion vertreten) ist die GÖD (Gewerkschaft Öffentlicher Dienst) zuständig. Aktuell sind von den ca. 4.800 niederösterreichischen Pädagog/innen ca. 3.200 Gewerkschaftsmitglieder.